Chicken - Erbe der Dinosaurier

 

Ausstellung bis 30.10.2022 verlängert!

[Intro in English below]

Die Anzahl der in der Schweiz gehaltenen Hühner übersteigt die Anzahl Landeseinwohner. Vielleicht werden Hühner gerade deswegen nicht als Vögel, sondern hauptsächlich als Konsumware betrachtet, ohne jegliche biologische oder evolutionsbiologische Identität. Die Ausstellung 'Chicken - Erbe der Dinosaurier' veranschaulicht Aspekte der Vielfalt, Biologie und Entstehungsgeschichte der Hühner. Hühner sind das Ergebnis eines evolutionären Prozesses, der mit den Dinosauriern seinen Anfang nahm und durch den Prozess der Domestikation in einer durch Menschen beeinflussten Vielfalt von Hühnerrassen gipfelte. Die Evolution der Dinosaurier führte ebenfalls zu einer grossen Vielfalt, darunter befinden sich die Vorfahren von Gallus gallus. In der Ausstellung werden Forschungsergebnisse von Wissenschaftler*Innen der UZH vorgestellt, darunter wichtige Dinosaurierfunde der letzten Jahre.

Link zum Virtuellen Rundgang (to virtual exhibition, also available in English)

There are more chickens than humans in Switzerland. We eat so many we think of them as a commodity, not as a bird, and thus devoid of biological identity. The exhibition Chicken-a dinosaur legacy illustrates their diversity and evolution. Chickens are not just food: they are complex animals, the result of an evolutionary process that started with dinosaurs and culminated with a radiation of breeds tied to the domestication process. The evolution of dinosaurs also led to a fantastic diversity of which Gallus gallus stems. We present dinosaur discoveries by UZH researchers, including a new species from Switzerland.

Führungen

In unseren Führungen werden spannende Fragen zur Evolution behandelt, wie: "Was kam zuerst; das Huhn oder das Ei?" oder "Gibt es heute noch Dinosaurier?" Weitere Themen sind die Dinosaurier der Schweiz, die Eroberung der Lüfte sowie die Domestikation durch den Menschen und vieles mehr!


Für Familien (mit Kindern ab 6 Jahren; gratis und ohne Voranmeldung)

Halbstündige Führungen jeden zweiten Mittwoch um jeweils 15:00 und 16:00. 
Daten: 16.2.; 2.3.; 16.3.; 30.3.; 13.4.; 27.4.; 11.5.; 25.5.; 8.6.; 22.6; 6.7.; 20.7.


Für Schulen

Die Ausstellung bietet Kinder in der Primar- und Sekundarstufe die Möglichkeit, sich den Themen Domestikation, Evolution und Vielfalt anzunähern. Die Themen können gerne auf Wunsch angepasst und/oder erweitert werden.

Einstündige Schulführungen für (CHF 100.-)

Link zum Anmeldungsformular


 

Eine Ausstellung des Paläontologischen Institut und Museums der Universität Zürich

Konzept, Gestaltung, Realisation: Gabriel Aguirre, Evelyn Hüppi, Marcelo Sánchez Leitung: Marcelo Sánchez

Die Umsetzung des Projektes wurde ermöglicht durch das Agora-Instrument des Schweizerischen Nationalfonds